Bitte beachten Sie das Copyright: Bild- sowie direkte und indirekte Textzitate nur unter genauer Quellenangabe!

Mittwoch, 29. November 2017

Corporate Identity


Gestaltung und Anordnung der Buchstaben in diesem Schriftzug 
waren ein Markenzeichen des Circus Toni Boltini. 

Typo(grafische) Stilmittel stellen einen bedeutenden Teil der „Corporate Identity“ eines Unternehmens dar. Circusdirektionen versuchen immer wieder, auch durch einprägsame, individuelle Schriftzüge ihrem Unternehmen in der Außenwirkung ein eigenes Gesicht mit Wiedererkennungswert zu verleihen – und tatsächlich verbinden zumindest häufige Circusgänger einige Unternehmen mit typographisch gestalteten Schriftzügen, die über Jahrzehnte Wagen, Fassaden und Drucksachen zierten, so z.B. bei Barum, Benneweis, den „Osnabrücker-Athoffs“ oder Busch Roland. Einen typografisch besonders gelungenen, einprägsamen und zeitlosen Schriftzug verwendete zudem der Circus Krone sporadisch bereits seit den späten 20ern, von den 50ern bis in die 80er Jahre konsequent als Bestandteil eines "Corporate Designs".
,
Rene Käsermann verband seine Grafik in origineller Weise mit dem Nock-
Schriftzug und schuf so ein ansprechendes Logo des Schweizer Circus.

Auch das puristische Logo des Circus Flic Flac 
verbindet in gelungener Weise Grafik und Schrift.  

Der ebenfalls sehr einfach gehaltene blau-rote Knie-Schriftzug
 hat einen besonders hohen Wiedererkennungswert.  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen