Bitte beachten Sie das Copyright: Bild- sowie direkte und indirekte Textzitate nur unter genauer Quellenangabe!

Samstag, 22. Dezember 2012

Leichte Muse




Einer der populärsten unter den französischen Gebrauchsgraphikern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts war Pierre Gilardeau (1924-2007), der seine Arbeiten mit „O’Kley“ signierte. O’Kley illustrierte unzählige Buch- und Plattencover, Filmplakate und Werbeanzeigen.
Seine besten Arbeiten in einem ganz eigenen, unverwechselbaren Stil schuf er aber für das Unterhaltungsgewerbe - für Nachtclubs, Revuen und Cabaréts, darunter Klassiker des Sujets für einige der großen Etablissements wie die „Folies Bergère". O'Kleys ansprechende Entwürfe für Medrano, Bouglione und Pinder zeigen deutliche Anklänge an diesen Bereich seines Schaffens.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen