Bitte beachten Sie das Copyright: Bild- sowie direkte und indirekte Textzitate nur unter genauer Quellenangabe!

Freitag, 7. Dezember 2012

Zweiter Werbe-Blog




Die originelle Spirituosen-Reklame der Firma Meyer findet sich passenderweise auf der Rückseite eines Circusprogramms aus der Mitte der 1950er Jahre. Das Motiv orientiert sich augenscheinlich an einer bekannten Graphik Walter Triers, die auch von einigen Varieté- und Circusunternehmen genutzt wurde.
Die klassische, heute nostalgisch anmutende Coca-Cola-Werbung, vermutlich aus den 1940er Jahren, wird bis heute in amerikanische Circusprogramme geschaltet.
Es liegt nahe, dass in den Programmheften für Getränke geworben wird, die die Circusrestauration anbietet – bisweilen mit eigenem Etikett („Sarrasani-Sekt“ oder „Nock-Bier“). 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen