Bitte beachten Sie das Copyright: Bild- sowie direkte und indirekte Textzitate nur unter genauer Quellenangabe!

Sonntag, 2. Dezember 2012

Hauptdarsteller




Der Schweizer Circus Knie steht seit langer Zeit für exzellente Pferdenummern. Es liegt nahe, dass der angesehenen Pferdemaler, Werbegraphiker und Buchillustrator Edouard Elzingre (1880 - 1966) Pferde malte, als er in den 1950er Jahren für Knie arbeitete. Neben einem herrlichen Steiger für ein Plakat entstand damals der hier abgebildete ausdrucksvolle Kopf für das Programmheft der Saison 1953.

Darbietungen mit edlen Pferden sind seit jeher zentrale Bestandteile eines klassischen Circusprogramms und begründen entscheidend die Faszination mit, die der traditionelle Circus bis in unsere Tage auf sein Publikum ausüben kann.
Diese herausragende Rolle des Pferdes spiegelt seine große Verbreitung auf Circusplakaten und Programmheften, insbesondere in Form von Steigern:

1947

Im Winter 1966/67 reiste der Circus von Enis Togni mit den
Tiernummern des Circus Williams als "Circo di Berlino"

Colizzi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen