Bitte beachten Sie das Copyright: Bild- sowie direkte und indirekte Textzitate nur unter genauer Quellenangabe!

Dienstag, 11. September 2012

Casaros Venus



Interessant ist, dass Renato Casaro wie Boticelli immer wieder dieselbe Frau malte.
Oben sehen wir seine Schöne im knappen Kostüm, in dem sie sich schon auf einem Elefanten rekelte, in einer weiteren Variation von "Die Schöne und das Biest". Auch dieses Motiv wurde von mehreren Graphikern umgesetzt und findet sich auf Plakaten und Programmen vieler Circusse - selbst wenn sie weder Tiger, noch schöne Frauen zu bieten haben...  
Der Entwurf, der auf dem nachfolgenden Bouglione-Plakat zu sehen ist, müsste der ältere sein. Der Tiger ist jedenfalls in ursprünglich feinerer Ausführung ein viel genutztes und kopiertes Motiv Toni Bernats. Auch die Dame könnte von ihm stammen.
Die Entwürfe sind treffliche Beispiele für die recht ungezwungene Art, mit der sich einige Graphiker von den Arbeiten ihrer Kollegen inspirieren ließen ...

1970

Auch Picchioni hat sich des Themas angenommen. Der Bildauf-
bau ist ein wenig anders, dafür sind die Ähnlichkeiten zu 
Casaros Dame um so größer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen