Bitte beachten Sie das Copyright: Bild- sowie direkte und indirekte Textzitate nur unter genauer Quellenangabe!

Montag, 10. September 2012

Darum zu Barum



In den 1950er und 1960er Jahren arbeiteten der deutsche Circus Barum und der dänische Circus Benneweis eng zusammen. In der Folge warb das von Margarete Kreiser-Barum geführte Traditionsunternehmen auch mit Plakatmotiven, die Oscar Knudsen ursprünglich für Benneweis entworfen hatte. Als Gerd-Siemoneit Anfang der 1970er Jahre zunächst das Material des 1968 eingestellten Circus und später auch den Namen „Barum“  erwarb, nutzte er u. a. noch kurze Zeit einige der Knudsen-Entwürfe, bis Arbeiten italienischer Graphiker für seinen Circus „Gerd Siemoneit-Barum“ zur Verfügung standen. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen